CTS-MUM



Wolfsheim bescheren ihren Fans mit "Kompendium" eine DVD, die wohl keine Wünsche offen lässt. Im Mittelpunkt der DVD steht der Mitschnitt eines Konzertes der beiden Musiker vom 6. März 1999 aus Dresden, in voller Länge, mit 26 Songs. Wer Wolfsheim schon einmal live gesehen hat, der weiß, dass an Action nicht viel geschieht, hierauf kommt es aber auch nicht an. Die Konzerte leben von ihrer Stimmung, von tollen elektronischen Pop-Songs zwischen Melancholie und Tanzbarkeit, vor allem aber von der großartigen Stimme Peter Heppners. Markus Reinhardt steht an den Maschinen und bleibt trotz bei zwei Personen nicht ausbleibender Präsenz mehr im Hintergrund. Angereichert wurde das auf der DVD befindliche Konzert von einigen kleinen Wasserspielen, die auf der in dunkle Lichter gehüllten Bühne für etwas Bewegung sorgen. Die besondere Stimmung eines Wolfsheim-Konzertes kann nicht eingefangen werden, dies geht nicht - doch so gut man es annähernd schaffen kann, so gut ist es in diesem Rahmen gelungen. Ein tolles Konzert, bei dem die Hits ebenso wenig fehlen wie die Favoriten der Fans.

Zusätzlich zum Konzert findet man auf der DVD die sieben Videoclips von "Künstliche Welten", "Closer Still", "Now I Fall", "The Sparrows And The Nightingales", "It's Hurting For The First Time", "One In A Lifetime" und "A New Starsystem Has Been Explored". Außerdem gibt es ein Interview (auch mit englischen Untertiteln) mit Peter Heppner und Markus Reinhard, sowie eine Slideshow mit Bildern aus der Bandgeschichte. Fazit: Prima DVD, an der kein Fan vorbei kommt.

(Tobi)