Der auf Rollschuhen durch die USA ziehende Rosco Frazer (Terence Hill) trifft in einer Fernfahrerraststätte den aus Platzmangel vorzeitig aus dem Gefängnis entlassenen Doug O'Riordon (Bud Spencer), der seine wiedererlangte Freiheit gerade mit etlichen Hamburgern feiern will. Als es zu einer Prügelei mit pöbelnden Gesellen kommt, halten beide zusammen und fliehen in einem LKW, von dem jeder denkt, er gehöre dem anderen. Zwar werden sie von der Polizei angehalten, doch Roscos Bauchrednerei hilft beiden aus der Situation. Am Flughafen angekommen krallen sie sich zwei nicht abgeholte Tickets, ohne zu wissen, dass sie ab sofort für die Geheimagenten Steinman und Mayson gehalten werden, deren Plätze sie eingenommen haben. Ab sofort ist der Verbrecherboss K1 (Duffy Dee) auf ihren Fersen, dessen Syndikat die echten Steinman und Mayson zerschlagen wollten. Chaos und Schlägereien sind vorprogrammiert...

"Zwei bärenstarke Typen" ist ein typischer Streifen der beiden, in dem die Handlung mal wieder fragwürdig zusammen gestrickt wurde, in dem actionreiche Prügelszenen und witzige Sprüche aber natürlich nicht zu kurz kommen. Im Gegensatz zu vielen früheren Streifen des schlagkräftigen Duos ist dieser aus dem Jahr 1982 durchaus besser gemacht, frischer irgendwie, und er nutzt auch die Musik als stimmungsschaffendes Element.

Den 105-minütigen Film gibt es auf der DVD in deutscher Sprache, dazu als Extras leider nichts Neues, nur die typischen Bio- und Filmographien sowie Trailer.

(Tobi)