Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Vor über zehn Jahren entstand die Idee, mit den Liedern von Udo Jürgens ein Musical zu schaffen. Er selbst war einer der treibenden Kräfte und erfüllte sich einen Traum. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wurde seit der Uraufführung 2007 in Hamburg zu einem internationalen Erfolg und nach dem Tod von Udo Jürgens zu seinem musikalischen Vermächtnis. Seit der Uraufführung haben mehr als vier Millionen Zuschauer diese Show genossen - und es damit zum erfolgreichsten in Deutschland entwickelten Musical gemacht. Kein Wunder, denn das Herz des Stückes sind die unvergesslichen und zeitlosen Lieder von Udo Jürgens.

Stage Entertainment arbeitete in einer vierjährigen Entwicklungsphase mit international preisgekrönten Bühnengrößen daran, maritimes Flair und den Glamour des Broadway auf die Bühne zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Siebzehn Jahr, blondes Haar", "Merci, Chérie", "Griechischer Wein", "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein Musical, das Generationen verbindet und das Mut macht, seine Träume zu leben.


Worum es geht? Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen flieh'n! Im Mittelpunkt des Musicals stehen Träume und Sehnsüchte. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg träumt davon, endlich den deutschen Fernsehpreis zu gewinnen. Ihre Mutter Maria schmiedet mit ihrem Freund Otto derweil im Altersheim große Pläne. Beide wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen: Hochzeit unter der Freiheitsstatue, denn: Sie waren noch niemals in New York. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff mit Kurs auf Amerika. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa gemeinsam mit Costa und Fred, ihren treuen TV Kollegen, die als schwules Paar ihr Glück bereits gefunden haben, auf Ottos Sohn Axel und dessen Junior Florian. An Bord des Kreuzfahrtschiffes nehmen die Verwicklungen ihren turbulenten Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See. Während für Maria und Otto der Himmel voller Geigen hängt, lernen Lisa und Axel erst an Bord, was wirklich wichtig ist im Leben: Teil einer Familie zu sein.

Am 2. Dezember 2007 feierte ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Weltpremiere im Operettenhaus in Hamburg. Die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment Deutschland entwickelte sich auch zu einem Exportschlager. Nach der Premiere im Wiener Ronacher Theater im März 2010 folgte 2011 die Premiere im Imperial Theater in Japans Hauptstadt Tokio. In der Saison 2012/2013 wurde das Musical zudem im Züricher Theater 11 aufgeführt. Das Musical erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter der "Live Entertainment Award" und die "Krone der Volksmusik".


Bevor es ab Januar 2017 wieder zurück nach Hamburg geht, ist das Musical noch in Essen und Frankfurt zu erleben. Zur Freude aller Fans, die das Musical nicht an einer festen Spielstätte sehen konnten, wurde eine Tourneeproduktion ins Leben gerufen. In folgenden Spielstätten ist ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK auf der Tournee 2016/17 noch zu sehen, nachdem die Tour bereits nach Linz, Graz, Salzburg, Bremen und Bregenz führte:

4. November bis 11. Dezember 2016: Essen, Colosseum Theater
16. Dezember 2016 bis 7. Januar 2017: Frankfurt am Main, Alte Oper

Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99 (20 Cent / Anruf, Mobilfunk 60 Cent / Anruf), sowie im Internet unter www.semmel.de.

Unsere Kritik zur Aufführung in Essen findet man hier, zusammen mit vielen Informationen zum Musical und der aktuellen Tourneeproduktion. Mehr Informationen findet man zudem auf der Website von Semmel Concerts.


Wir verlosen 2x2 Tickets für die Aufführung am 3. Dezember 2016 um 19.30 im Essener Colosseum Theater. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist bereits der 27. November 2016, damit die Tickets auch rechtzeitig bei den Gewinnern eintreffen. Viel Glück!

(Tobi)

Copyright Fotos: Stage Entertainment