Wenn Yakari, Kleiner Donner, Regenbogen und Lindenbaum die Bühne betreten, gibt es im Publikum kein Halten mehr. Rund 40.000 begeisterte Fans der Zeichentrick-Fernsehserien um den Sioux-Jungen Yakari und seine Freunde strömten im April und Mai 2013 in die ausverkauften Hallen und Theater, um die spannenden Abenteuer des Sioux-Helden und seiner Freunde mitzuerleben – viele als kleine Indianer verkleidet. Seit Ende Oktober geht es nun weiter mit der überaus erfolgreichen Tournee des von Thomas Schwab komponierten Familien-Musicals "YAKARI – Freunde fürs Leben". Bis zum 24.11.2013 folgen neue deutschlandweite Termine der indianerstarken Show.


(Foto: Dietmar Schmitt)

Das 12-köpfige Ensemble begeistert die Zuschauer mit wunderbaren Stimmen, einzigartigen Kostümen sowie lustigen Schauspiel-Szenen und energiegeladenen Tänzen. Die farbenprächtigen Bühnenbilder und Projektionen und die ergreifenden Songs machen das Musical zu einem fantastischen Erlebnis für die ganze Familie. YAKARI nimmt Kinder, Eltern und Großeltern mit auf eine spannende und faszinierende musikalische Reise über Mut, Respekt und Freundschaft – zum Staunen, Lachen und Mitmachen. "Die Faszination für Indianer ist bei Kindern riesengroß. Wir möchten die Augen unserer kleinen und großen Zuschauer zum Strahlen bringen", sagt Komponist, Autor und Produzent Thomas Schwab. Für die Umsetzung der Bühnenshow setzt die Produktionsfirma Dreamcatcher Live Entertainment auf eines der erfolgreichsten Kreativteams Europas: Regie führt die Film- und Theaterwissenschaftlerin Andreana Clemenz. Die Choreografie verantwortet Alex Burgos.


(Foto: Mathieu Fischesser)

Unsere Meinung:
"Yakari - Freunde fürs Leben" ist tatsächlich ein Familienmusical, welches Jung und Alt Spaß bringt. Die Show ist gut inszeniert - Zeichentrick-Grafiken werden als Hintergrund projeziert, dazu kommen passende Requisiten und Bühnenelemente, um den richtigen Rahmen zu setzen. Die Handlung ist gut gemacht und eine geschickte Mischung aus mehreren Yakari-Folgen. In die Basishandlung der allerersten Folgen der Serie, in denen Großer Adler Yakari die Fähigkeit verleiht, mit Tieren sprechen zu können, und in denen Yakari bestrebt ist, Kleiner Donner als sein Pferd zu gewinnen, werden Handlungen anderer Episoden integriert. So sind der kranke Pelikan und der fresswütige Bär genauso mit dabei wie die Biber um den kleinen Lindenbaum. Die Darsteller machen allesamt einen guten Job, und Müder Krieger ist im Gegensatz zur Serie nicht nur schlafmützig, er bringt die Besucher im Saal sogar zum Tanzen. Die Lieder sind gut und abwechslungsreich. Und, nicht unwichtig: Die Show ist genau richtig lang - nach 60 Minuten folgen 20 Minuten Pause, dann gibt es noch einmal 50 Minuten. Fazit: Der Besuch lohnt sich.


(Foto: Dietmar Schmitt)
Alle restlichen Termine für die Tour 2013:

So. 03.11.2013 16:00 - Kiel, Sparkassen-Arena
Mo. 04.11.2013 16:00 - Oberhausen, König-Pilsener-Arena
Do. 07.11.2013 16:00 - Hannover, Theater am Aegi
Fr. 08.11.2013 16:00 - Osnabrück, Osnabrückhalle
Sa. 09.11.2013 14:00 - Hamburg, O2 World Hamburg
So. 10.11.2013 14:00 - Erfurt, Messe
Do. 14.11.2013 16:00 - Passau, Dreiländerhalle
So. 17.11.2013 14:00 - Mannheim, Mozartsaal im Rosengarten
Di. 19.11.2013 16:00 - Cottbus, Stadthalle
Mi. 20.11.2013 16:00 - Georg-Friedrich-Händel Halle
Do. 21.11.2013 16:00 - Riesa, erdgas arena
Fr. 22.11.2013 16:00 - Augsburg, Schwabenhalle Augsburg
Sa. 23.11.2013 15:00 - Kempten, bigBOX Allgäu
So. 24.11.2013 15:00 - Trier, Arena Trier

Tickets kann man telefonisch bei der Eventim-Hotline 01806/570070 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen / Mo-Fr: 8-22 Uhr / Sa: 8-20 Uhr / So 8-20 Uhr), bei Dreamcatcher unter 06534-9499894 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhalten, oder natürlich bequem über das Internet - hier klicken.

Bitte denken Sie an Sitzerhöhungen für ihre Kinder! Die Tageskasse öffnet 90 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Kinder bis einschließlich 3 Jahre haben freien Eintritt, wenn Sie bei Mama, Papa, Oma oder Opa auf dem Schoß sitzen.

Mehr zum Yakari-Musical gibt es auf www.yakari-musical.de.

(Tobi)