BROKEBACK MOUNTAIN
Darsteller:  Heath Ledger, Jake Gyllenhaal, Michelle Williams
Regie:  Ang Lee
Dauer:  134 Minuten
Weblink:  www.brokebackmountain.de
 

Wyoming im Frühling 1963. Der Rancher Ennis del Mar (Heath Ledger) und der Rodeoreiter Jack Twist (Jake Gyllenhaal) treffen aufeinander, als sie vom überaus mürrischen Schafzüchter Joe Aguirre (Randy Quaid) als Saisonarbeiter auf dem Brokeback Mountain angeheuert werden, um den Sommer über seine Schafherde vor Wilderern und Raubtieren zu schützen. Eine große Freundschaft kündigt sich beim ersten Bier in einer Bar noch nicht an - und doch wird weit mehr daraus. Die Regeln auf dem Berg sind klar gesetzt - Aguirre bestimmt, dass Ennis auf dem Zeltplatz weiter unten am Berg bleiben und für die Versorgung zuständig sein soll, während Jack oben auf den Weidewiesen die Schafe hütet und nur zum Essen herunterkommen darf. Der Job ist - und das überrascht die Männer nicht - hart, Marlboro-Cowboy-Begeisterung kommt nicht auf bei täglichen Bohnen aus der Dose und nervtötender Langeweile. Bald aber verstehen sie sich zumindest gut, erlegen zur Essenabwechslung gegen Aguirres Regeln Wild und wechseln sich - wer soll es schon merken - in den Jobs ab. Am härtesten wird es nachts, wenn es bitterkalt wird. Irgendwann bleibt Ennis nach einigen Whiskey nachts entgegen dem eigentlich Plan im Camp, und als er hörbar friert vor dem Zelt, holt Jack ihn zu sich - und sucht seine körperliche Nähe. Ennis, der seine Hochzeit mit Alma (Michelle Williams) plant, schreckt entgeistert hoch, bevor sie beide dann doch übereinander herfallen, da der Zärtlichkeitsentzug sie doch mehr zermürbt hat als je angenommen. Der Sommer ist noch lang, und die beiden verlieben sich ineinander. Irgendwann aber ist Herbst, und als sie vom Berg herab steigen, gehen nicht zuletzt angesichts der engstirnigen Moralvorstellungen in der konservativen US-Provinz getrennte Wege. Beide heiraten, gründen Familien - und doch fühlen sie sich innerlich noch zueinander hingezogen. Als sie sich wiedertreffen, bestätigt sich dies in einer wilden Knutscherei - doch welche Zukunft haben sie als liebende Familienhäupter in einer Gesellschaft, die nichts als Verachtung für homosexuelle Neigungen übrig hat...

"Brokeback Mountain" ist ein toller Film, der nicht umsonst den Golden Globe als bester Film gewinnen konnte - auch wenn ihm der Oscar dann doch verwehrt blieb. Ang Lee fängt die nach einer Kurzgeschichte von Annie Proulx gestaltete Story in aller Ruhe ein, mit tollen Landschaftsbildern vom Bergleben und emotionsgeladenen Liebesszenen. Heath Ledger und Jake Gyllenhaal spielen ebenso wie Michelle Williams großartig, und wer als Mann meint, sich diesen Film nicht anschauen zu können, weil er "doch nicht in Schwulenfilme" gehe, der versäumt mit Sicherheit einen der besten Filme des Jahres.

Wertung: 9 von 10 Punkten

(Tobi)