THE DARK KNIGHT
Darsteller:  Christian Bale, Heath Ledger, Aaron Eckhart, Maggie Gyllenhaal
Regie:  Christopher Nolan
Dauer:  145 Minuten
FSK:  freigegeben ab 16 Jahren
Weblink:  www.thedarkknight-derfilm.de
 

Batman ist wieder da und knüpft an sein letztes großes Kinoabenteuer an. In "Batman Begins“ zeigte uns Regisseur Christopher Nolan, wie Bruce Wayne (Christian Bale) nach dem Mord an seinen Eltern im Tibet zu einem Krieger ausgebildet wird, um dann als Batman nach Gotham City heim zu kehren, um das Verbrechen zu bekämpfen. In "The Dark Knight" schließt nun das gleiche hochklassige Team an: Wieder spielt Bale den Batman, wieder wird Cop Jim Gordon von Gary Oldman verkörpert, wieder gibt Michael Caine Bruce Waynes väterlichen Butler Alfred, wieder agiert Morgan Freeman als Geheimwaffen-Tüftler Lucius Fox und wieder führt Christopher Nolan Regie. Lediglich in der Rolle von Bruce Waynes Sandkastenfreundin Rachel Dawes gab es einen Besetzungswechsel, Katie Holmes wurde durch Maggie Gyllenhaal ersetzt.

Am Ende von "Batman Begins" wurde bereits angedeutet, dass der Joker (Heath Ledger) der nächste ernstzunehmende Gegner werden könnte. Um den Kampf gegen ihn geht es nun in "The Dark Knight" - unter anderem. Während er Chaos und Angst in Gothan City verbreitet, startet der neue Staatsanwalt Harvey Dent (Aaron Eckhart) in der Stadt seinen Kreuzzug für Recht und Ordnung, wobei er mutig viele Ganoven zur Strecke bringt und das Herz von Rachel gewinnt. Zusammen mit Lieutenant Jim Gordon und Batman bildet er ein Dreigestirn gegen das Böse, so dass sich die Gangsterwelt bald zusammenschließt, um stärker zu sein. Aus Angst um ihre Gelder überlassen sie diese einem chinesischen Patron, der sich nach Hongkong absetzt. Batman verlässt daraufhin Gotham City und holt den Schurken zurück. Hier hat sich inzwischen auch der Joker mit dem Gangsterclan angelegt, verschafft sich jedoch auch Respekt mit seiner verrückten aber sehr ideenreichen und skrupellosen Art. Die Lage eskaliert, als Harvey Dent durch eine Tragödie zu Two-Face wird und seinen eigenen Rachefeldzug startet, während Batmans Gefühlswelt als dunkler Ritter immer mehr zwischen Gerechtigkeit und Rache hin und her pendelt, was ihn sehr belastet...

"The Dark Knight" bietet wie der Vorgänger sehr unterhaltsames, gut gemachtes Kino. Die Handlung ist gut und trotz der Überlänge nie langweilig, bietet zudem einige gute Dialoge. Die Großstadt bietet wieder die perfekte Kulisse für diverse Verfolgungsjagden und Showdowns, die abwechslungsreich und spektakulär inszeniert sind. Ein absolutes Highlight ist Heath Ledger als Joker, den er in seinem letzten Film so gut spielt wie niemand vor ihm. Sehr traurig, dass mit Ledger einer der talentiertesten Schauspieler so früh verstorben ist. Die sonstige Besetzung liest sich nicht nur hochkarätig, sie ist es auch. Somit ein Film, den man Freunden des Genres nur empfehlen kann.

Wertung: 9 von 10 Punkten

(Tobi)