DEFIANCE - UNBEUGSAM
Darsteller:  Daniel Craig, Liev Schreiber, Jamie Bell, Alexa Davalos
Regie:  Edward Zwick
Dauer:  137 Minuten
FSK:  freigegeben ab 12 Jahren
Weblink:  www.defiance.film.de
 

Kriegsjahr 1941: Zu Tausenden werden Juden in der Sowjetrepublik Weißrussland von den Nazis ermordet. Darunter auch die Eltern und weitere Familienangehörige der drei Bielski-Brüder. Um ihre nackte Haut zu retten, fliehen sie in die undurchdringlichen Wälder der Umgebung. Als sich die Kunde ihres Partisanenkampfes gegen die deutschen Besatzer verbreitet, stoßen immer mehr verzweifelte jüdische Landsleute zu ihnen. Unter der Leitung von Tuvia Bielski (Daniel Craig) bereitet sich die Notgemeinschaft auf die unabsehbar lange Zeit im Versteck und den harten Winter vor. Doch dem hitzköpfigen Zus (Liev Schreiber) ist die besonnene Art seines älteren Bruders nicht effektiv genug. Der wiederum fürchtet dessen wilden Aktionismus. Alle Versuche von Asael (Jamie Bell), dem Jüngsten, zwischen seinen Brüdern zu vermitteln, scheitern. Ihre Rivalität eskaliert zum dramatischen Kräftemessen – die erste von unzähligen Zerreißproben und Strapazen, die das Überleben der geheimen Siedlung im Wald täglich aufs Neue bedrohen...

"Defiance - Unbeugsam" ist vielleicht etwas lang geraten, ansonsten aber ein sehr guter Film, der einen in mehrfacher Art und Weise zu packen weiß. Zum einen ist die Geschichte, auf wahren Begebenheiten basierend, sehr interessant - auch weil die meisten Zuschauer sicher vorher nie von ihr gehört haben, wobei die Spannungen unter den Brüdern zudem bestens heraus gearbeitet sind. Dann ist das Ganze sehr gut inszeniert, die bedrückende Stimmung erzeugt eine Dichte und die Atmosphäre zwischen Verzeiflung, Hoffen und Aufbruchsstimmung wird bestens transportiert. Dazu kommen tolle schauspielerische Leistungen der drei Hauptdarsteller und des gesamten Ensembles. In jedem Fall ein starker Film, wenn man nicht gerade auf lockere Abendunterhaltung aus ist.

Wertung: 9 von 10 Punkten

(Tobi)