HAUTNAH
Darsteller:  Julia Roberts, Jude Law, Natalie Portman
Regie:  Mike Nichols
Dauer:  101 Minuten
Weblink:  www.hautnah-derfilm.de
 

"Hautnah" erzählt die miteinander verknüpften Geschichten zweier Paare und davon, wie sich die Wege und Schicksale von zwei Männern und zwei Frauen kreuzen, die sich ver- und entlieben. Herzen werden gebrochen. Lügen erzählt. Menschen verletzt.

Der attraktive aber erfolglose Schriftsteller Dan (Jude Law), der sich als Verfasser von Nachrufen über Wasser hält. Die junge New Yorker Stripperin Alice (Natalie Portman), die in London ein neues Leben beginnen will. Die geschiedene Fotografin Anna (Julia Roberts), die kurz vor ihrem Karrieredurchbruch steht. Der ehrgeizige Arzt Larry (Clive Owen), der ganz genau weiß, was er will. Zwei Männer, zwei Frauen, zwei Paare, deren Beziehungen durch zufällige Begegnungen vollkommen durcheinander geraten. Als sich Dan auf den ersten Blick in Alice verliebt und sie ihn zu einem Roman inspiriert, er kurz darauf eine Affäre mit Anna anfängt, die wiederum den selbstbewussten Larry heiratet, beginnt zwischen Dan und Larry ein verzweifelter Kampf um beide Frauen. Doch dabei geht es weniger darum, die große Liebe zu gewinnen, als um den Triumph des einen über den anderen ohne Kompromisse und ohne Rücksicht auf verletzte Gefühle und gebrochene Herzen.

"Hautnah" basiert auf einem preisgekrönten Theaterstück von Patrick Marber, was die Konzentration auf die vier Figuren erklärt. Alt-Meister Mike Nichols ("Die Reifeprüfung", "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?") inszenierte einen Film, der Drama, Tragödie, Romanze und Komödie verbindet, von großer Liebe bis zu tiefem Schmerz, von Betrug bis Witz, vom Hingezogensein trotz logischer oder emotionaler Barrieren. Dies ergibt keine leicht bekömmliche Handlung, eben keine typische Hollywood-Romanze, sondern eher schwerere Kost, von der exquisiten Darsteller-Riege stark dargestellt.

Wertung: 7 von 10 Punkten

(Tobi)