THE LEGO BATMAN MOVIE
Animation
Regie:  Chris McKay
Dauer:  104 Minuten
FSK:  freigegeben ab 6 Jahren
Website:  www.warnerbros.de/kino/the_lego_batman_movie.html
 

Nachdem "The LEGO Movie" im Jahr 2014 sehr erfolgreich in den Kinos lief, war es nur eine Frage der Zeit, bis es einen weiteren LEGO-Film geben würde. Mit "The LEGO Batman Movie" liegt nun eine Art Spin-Off vor, tauchte der fledermäusige Superheld doch auch im 2014er-Film bereits mit auf. Regisseur Chris McKay, den man bislang vor allem für die Fernsehserie "Robot Chicken" kennt, hat einen würdigen zweiten Film erschaffen, der wieder große Freude bereitet.

Der Joker ist traurig - will er doch wenigstens einmal von Gothams Superhelden und Dauer-Retter Batman hören, dass dieser ihn als seinen größten Feind hasst. Den Gefallen tut ihm Batman jedoch nicht, der gutgelaunt so auftritt, als wären jegliche Bedroher ihm allerlei, weil er sie ja doch alle locker besiegt. Mit der guten Laune ist es allerdings vorbei, sobald Batman nach getaner Arbeit in sein Zuhause zurück kehrt. Außer seinem treuen Butler Alfred wartet dort in seinem pompösen Palast nämlich vor allem eines auf Bruce Wayne - Einsamkeit. Das ändert sich, als er bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung versehentlich einen eher nervigen kleinen Jungen adoptiert. Noch turbulenter wird es dann, als die neue Polizeichefin von Gotham die Stadt in Zukunft ohne Batman zu beschützen plant und als der Joker eine Horde der fiesesten Übeltäter zur Unterstützung aus der Verbannung holen kann, um die Stadt zu vernichten.

Auch dieser Film ist wieder sehr witzig und unterhaltsam, für Jung und Alt gleichermaßen. Wie schon der 2014er-Streifen ist er gespickt mit Anspielungen auf andere Kinofilme oder Charaktere, und der Einblick in bisher unbekannte Gefühlswelten von Batman und dem Joker ist gut erdacht und bebildert. Zudem macht es Freude, zu sehen, wie ein kleiner, nerviger und auch trauriger Nerd zu Robin wird. Wie damals sind auch die mit dem Mund erzeugten Soundeffekte wieder lustig und passen einfach bestens. Großer Spaß!



Wertung: 9 von 10 Punkten

(Tobi)