MAN OF STEEL
Darsteller:  Henry Cavill, Michael Shannon, Amy Adams
Regie:  Zack Snyder
Dauer:  143 Minuten
FSK:  freigegeben ab 12 Jahren
Website:  www.ManOfSteel.de
 

Mal wieder ein Superman-Film? Ja, aber "Man Of Steel" ist mehr als nur ein Aufguss. Regisseur Zack Snyder ("300", "Watchmen", "Sucker Punch") gelingt es, die Geschichte von Superman mal etwas anders zu erzählen. Gut, vom Telefonzellen-Identitätswechseler sind wir schon länger weg, aber hier kommen ein paar neue Facetten ins Spiel. Das Ganze serviert Snyder mit jeder Menge Action in besten Bildern und mit hochkarätiger Besetzung der Nebenrollen. Da wären Oscar®-Preisträger Russell Crowe ("Gladiator") als leiblicher Vater, Diane Lane ("Untreu") und Oscar®-Preisträger Kevin Costner ("Der mit dem Wolf tanzt") als Adoptiveltern, sowie Laurence Fishburne ("Tina – What’s Love Got to Do with It") als Chefredakteur. Die Hauptrollen sind ebenso bestens besetzt: Henry Cavill ("Krieg der Götter") verkörpert Clark Kent/Superman in starker Manier, und die vierfache Oscar®-Kandidatin Amy Adams ("The Master") spielt die Daily Planet-Journalistin Lois Lane.

Umrissen wird die Geschichte von Superman von seiner Geburt auf Krypton an, von dem ihn seine Eltern direkt weg senden, da Krieg herrscht. So kommt er auf der Erde, wo er unsanft landet, in eine ganz normale Familie, bei der sein neuer Vater ganz besonders Wert darauf legt, dass Clark seine besonderen Kräfte nicht einsetzt, sondern stattdessen in Normalität lebt. Das geht bis zu einem bestimmten Punkt gut - aber Clark fragt sich, wozu er diese Kräfte besitzt, was seine Mission ist, und woher er kommt. Er wird es heraus finden, und Journalistin Amy Adams steht ihm hierbei zur Seite, nachdem sie sein Vertrauen gewonnen hat, was nicht leicht erscheint. Gefahren für Clark lauern auf der Erde ebenso wie in seiner Vergangenheit, die ihn einholt ... und wir sind in 3D dabei, was mächtig Spaß macht. Besonders die Ideen, die Snyder zu Smallville oder dem S-Logo auf Supermans Brust hat, wissen dazu beizutragen, dass der Film frisch und attraktiv daher kommt. Und in puncto Action gab es bislang noch keinen besseren Superman-Film.



Wertung: 8 von 10 Punkten

(Tobi)