PLANES
Animation
Regie:  Klay Hall
Dauer:  92 Minuten
FSK:  freigegeben ohne Altersbeschränkung
Website:  www.disney.de/planes
 

Nach dem starken Animationsfilm "Cars" (2006) und der immernoch rasanten Fortsetzung "Cars 2" (2011) verlegen Disney und Pixar die Handlung nun in die Luft und präsentieren "Planes". Statt Lightning McQueen geht es nun um Dusty, einem aus einem kleinen US-Dorf kommenden Sprühflugzeug, dessen größter Traum es ist, eines Tages beim legendären "Wings around the Globe", dem berühmtesten Flugzeugrennen der Welt, anzutreten. Eine gewisse Schnelligkeit hat Dusty zwar, aber seine Höhenangst macht ihm ebenso zu schaffen wie die Tatsache, dass er nunmal kein Rennflugzeug ist. Auch der alte, auf Grund von vielen Schlachteinsätzen stillgelegte Marineflieger Skipper, der Star des Dorfes, glaubt nicht an eine Chance von Dusty, willigt aber schließlich ein, ihn zu trainieren. Und so kommt es schließlich dazu, dass Dusty an einem Qualifikationsfliegen teilnehmen kann...

"Planes" ist nett gemacht, aber mehr leider auch nicht. Die Animationen sind natürlich bestens, und in Disney Digital 3D™ machen sie auch Spaß, aber die Handlung ist eher langweilig und extremst vorhersehbar. Zudem stört es, dass hier viele Elemente, die "Cars" zum Hit machten, schlichtweg kopiert werden. Teilweise gibt es gute Dialoge, die einen schmunzeln lassen, aber ein richtiges Lachen konnte "Planes" mir viel zu selten entlocken. Schade.



Wertung: 5 von 10 Punkten

(Tobi)