SPIEL OHNE REGELN
Darsteller:  Adam Sandler, Chris Rock, Burt Reynolds
Regie:  Peter Segal
Dauer:  117 Minuten
Weblink:  www.spiel-ohne-regeln.de
 

Nachdem er bei einer wilden Jagd durch Los Angeles von der Polizei in volltrunkenem Zustand in der geklauten Nobelkarosse seiner Freundin gestellt wird, landet der ehemalige Footballprofi und Star-Quarterback Paul "Wrecking" Crewe (Adam Sandler), der wegen Spielmanipulation hochkant aus der Liga geflogen war, in einem knallharten Knast in der Einöde von Texas. Die Hoffnungen, seine drei Jahre ungestört absitzen zu können, werden gleich bei seiner Ankunft zunichte gemacht: Gefängnisdirektor Hazen (James Cromwell) ordnet Paul an, ein Footballteam aus Gefängnisinsassen zusammenzustellen, das in einem Spiel gegen die sadistischen Wärter um Captain Knauer (William Fichtner) verheizt werden soll. Doch Hazen rechnet nicht damit, dass Paul einen ganz anderen Plan verfolgt. Mit Hilfe des gewieften Caretakers (Chris Rock) und dem alten Profi Nate (Burt Reynolds) stellt er eine Mannschaft auf die Beine, die nur ein Ziel hat: den Wärtern auf dem Spielfeld eine deftige Abreibung zu verpassen...

Im Jahr 1975 feierte Robert Aldrichs "Die Kampfmaschine" mit Burt Reynolds in der Hauptrolle im Kino Erfolge, nun gibt es ein Remake, in dem Reynolds witzigerweise wieder eine Rolle übernommen hat, aber die des alternden Trainers Nate. Die Story hat einige witzige Momente, allerdings auch viele an den Haaren herbei gezogene, schlichtweg überzogene, die dann schon wieder nicht mehr zum Lachen anregen. Für einen Adam Sandler Streifen ist das Ganze recht dürftig, die Handlung ist oft vorhersehbar, zu lang ist der Film auch - nee, muss man nicht sehen.

Wertung: 3 von 10 Punkten

(Tobi)