S.W.A.T. - Die Spezialeinheit



D: Colin Farrell, Samuel L. Jackson, LL Cool J, R: Clark Johnson, 118 Min.

Jim Street (Colin Farrell) und Brian Gamble (Jeremy Renner) gehören zur jungen, aufstrebenden Nachwuchsgarde von S.W.A.T. (Special Weapons And Tactics), einer Spezialeinheit der Polizei von Los Angeles, spezialisiert auf Einsätze bei Geiselnahmen, terroristischen Anschlägen oder anderen lebensgefährlichen Situationen. Als Gamble etwas übermotiviert bei einer Befreiungsaktion eine Geisel verletzt, schmeißt Captain Thomas Fuller (Larry Pointdexter) ihn raus und degradiert Street zum Dienst in der Waffenkammer - wobei Gamble denkt, dass Street gegen ihn ausgesagt hat und nur deshalb überhaupt noch bei der Polizei ist. Mehr als ein halbes Jahr später lernt Street den S.W.A.T.-Veteran Dan "Hondo" Harrelson (Samuel L. Jackson) kennen - einen Intimfeind von Fuller, der nur darauf wartet, den Rückkehrer zur Spezialeinheit scheitern zu sehen. Für sein neues Team holt Hondo nicht nur die Polizisten Deacon "Deke" Kaye (James Todd Smith alias Rapper LL Cool J), Michael Boxer (Brian van Holt), T. J. McCabe (Josh Charles) und die schlagfertige Polizistin Chris Sanchez (Michelle Rodriguez) zu S.W.A.T., er reaktiviert auch Jim Street. Zusammen durchlaufen sie noch einmal die mühsame S.W.A.T.-Grundausbildung und schaffen auch den abschließenden Test einer simulierten Flugzeugentführung - zum Ärger von Fuller. Der erste richtige Auftrag ist dann allerdings alles andere als gewöhnlich: Der international gesuchte Drogenboss Alex Montel (Olivier Martinez) soll von der Untersuchungshaft ins Zuchthaus überführt werden, hat aber vor laufenden Kameras demjenigen 100 Millionen Dollar versprochen, der ihn befreit. Im Handumdrehen geht es auf den Straßen von L. A. rund, jeder Kriminelle will die Prämie ergattern. Ein hartes Stück Arbeit, selbst für Hondo und sein Team...

"S.W.A.T." ist ein solide gemachter Action-Thriller. Die bei Filmen wie "xXx - Triple X" und "The Fast And The Furious" gewonnene Erfahrung im Action-Genre ist Produzent Neal H. Moritz anzumerken, zusammen mit TV-Polizeifilmer Clark Johnson als Regisseur inszeniert er die gute Story durchweg packend. Prima Unterhaltung.

Wertung: 8 von 10 Punkten

(Tobi)