SYSTEMFEHLER - WENN INGE TANZT
Darsteller:  Tim Oliver Schultz, Paula Kalenberg, Peter Kraus
Regie:  Wolfgang Groos
Dauer:  104 Minuten
FSK:  freigegeben ab 6 Jahren
Website:  www.systemfehler-wenningetanzt.de
 

Der ehrgeizige Punkrocker Max (Tim Oliver Schultz) und die nerdige Inge (Paula Kalenberg) können sich ganz und gar nicht leiden, insbesondere seit Max sie mit dem Song „Wenn Inge tanzt“ vor der ganzen Schule bloßgestellt hat. Für Max und seine Kollegen Fabio (Tino Mewes), Joscha (Constantin von Jascheroff) und Lukas (Thando Walbaum) ist es der große Hit und sie stehen mit ihrer Band Systemfehler endlich kurz vor dem Durchbruch. Ausgerechnet vor dem wichtigen Gig, der ihnen einen Plattenvertrag einbringen könnte, verletzt sich Gitarrist Joscha und fällt aus. Max cooler Onkel Herb (Peter Kraus), früherer Schlagerstar, weiß Rat. Zufällig ist Inge eine hervorragende Gitarristin und die Einzige, die kurzfristig einspringen könnte, doch sie stellt Bedingungen: Den Systemfehler-Hit "Wenn Inge Tanzt" will sie nicht spielen. Sind die Jungs und vor allem Max bereit, den Preis für den Erfolg zu zahlen? Max muss sich entscheiden: Inge oder die Band - woran hängt sein Herz?

"Systemfehler - wenn Inge tanzt" ist ein Film, den man sich gut anschauen kann. Die extra für den Streifen komponierten Punkrocksongs sind gut, besonders live haben sie nicht wenig Potenzial. Die Story ist nicht umwerfend, aber ansprechend und auch nicht zu platt gehalten und überrascht mit einigen sehr guten Ideen. Die Besetzung ist passend, heraus sticht Peter Kraus in seiner sehr witzigen Rolle als abgehalteter Ex-Schlagerstar, der jeden Moment sterben könnte, wie er meint. Unterhaltsamer als erwartet!



Wertung: 7 von 10 Punkten

(Tobi)