TINKERBELL UND DIE PIRATENFEE
Animation
Regie:  Peggy Holmes
Dauer:  78 Minuten
FSK:  freigegeben ohne Altersbeschränkung
Website:  www.disney.de/disney-fairies/piratenfee
 

Als die missverstandene Fee namens Zarina den wichtigen blauen Feenglanz aus dem Tal der Feen stiehlt und fortfliegt, um sich mit den Piraten vom Schädelfelsen zu verbünden, müssen sich Tinkerbell und ihre Freunde auf das größte Abenteuer ihres Lebens begeben, um den Feenglanz zurück an seinen rechtmäßigen Platz zu bringen. Doch während ihrer Jagd auf Zarina wird Tinkerbells Welt plötzlich auf den Kopf gestellt, denn sie und ihre Freundinnen stellen fest, dass ihre jeweiligen Talente vertauscht wurden und sie in einem Rennen gegen die Zeit den Feenglanz zurückholen müssen, um das Tal der Feen zu retten...

Regisseurin Peggy Holmes, die uns auch schon "Das Geheimnis der Feenflügel" mit Tinkerbell erleben ließ, liefert mit diesem neuen Film einen soliden Tinkerbell-Animationsstreifen ab, der Kids mit Sicherheit gefällt und auch für Erwachsene nicht unspaßig daher kommt. Die 3D-Effekte sind gut und nicht übertrieben, es geht mehr um die Story - die natürlich nicht untypisch ist - als um Effekthascherei. Einige sehr nette Ideen sind zu entdecken, auch musikalisch werden nette Momente eingestreut (in der deutschen Fassung wird Zarina passenderweise von Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld gesprochen, die ihre Sache gut macht) - solide Disney-Kost.



Wertung: 7 von 10 Punkten

(Tobi)