URLAUBSREIF
Darsteller:  Adam Sandler, Drew Barrymore, Wendi McLendon-Covey
Regie:  Frank Coraci
Dauer:  117 Minuten
FSK:  freigegeben ohne Altersbeschränkung
Website:  www.urlaubsreif-derfilm.de
 

Nachdem die alleinerziehende Lauren (Drew Barrymore), Mutter von zwei Söhnen, schon ewig kein Date mehr hatte und sie auch keinen Neuanfang mit ihrem Ex-Mann anstrebt, lässt sie sich auf ein Blind Date ein. Dieses läuft denkbar schlecht, schleppt sie Jim (Adam Sandler) doch ins Hooters und schaut mehr auf die Sportübertragungen und knappen Höschen der Bedienungen, als auf Lauren. Durch Zufall landet Jim mit seinen drei Töchtern, die er seit dem Tod seiner Frau alleine aufzieht, kurz darauf im gleichen Südafrika-Traumurlaub wie Lauren, und ob es doch noch eine Chance für beide gibt, ist die unspannende Frage.

Au weia. Die Zeiten, in denen wirklich gute und witzige Filme wie "Happy Gilmore" oder "Punch-Drunk Love" mit Adam Sandler gedreht wurden, scheinen endgültig vorbei, was sich ja bereits in den letzten Jahren andeutete. Die Zusammenarbeit mit Drew Barrymore ließ irgendwie Hoffnung aufkommen, war vor allem "50 erste Dates" doch ein lustiger Streifen der beiden, aber auch sie weiß den Daumen hier nicht nach oben zu drehen. Die Story ist maximal vorhersehbar und in vielen Facetten einfach mies, die meisten der Gags sind schlecht (einige wie Laurens ständiges Gegen-die-Türrahmen-schlagen des Kopfes ihres Sohns beim Ins-Bett-tragen sogar wirklich unzumutbar) - da hilft auch die zauberhafte Kulisse Südafrikas nicht. Au weia!



Wertung: 2 von 10 Punkten

(Tobi)