Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Pop & Rock    Musical
Konzert-News
 
SCOTT BRADLEE'S POSTMODERN JUKEBOX, deren Kritik eines Livekonzerts vom April ihr hier bei uns lesen könnt, kommen mit ihren stimmungsvollen, atmosphärischen Ragtime-Jazz-Swing-Coverversionen bekannter Hits aus Pop, Rock und HipHop im Dezember für einige weitere Gigs nach Deutschland, nachdem sie im Juli schon bei drei Festivals zu sehen sein werden. Die Daten:
13.07.2017 Kassel, Kulturzelt
14.07.2017 Jena, Kulturarena
15.07.2017 Karlsruhe, Zeltival
05.12.2017 Heidelberg, Halle 02
06.12.2017 Erfurt, Stadtgarten
07.12.2017 Ravensburg, Oberschwabenklub

Die beliebten Metaller von FIVE FINGER DEATH PUNCH und IN FLAMES kommen Ende des Jahres zusammen auf Tour durch große Arenen:
21.11.2017 Hamburg, Sportshalle
22.11.2017 Berlin, Velodrome
24.11.2017 Oberhausen, König-Pilsener-Arena
28.11.2017 CH-Zürich, Hallenstadion
29.11.2017 München, Olympiahalle
02.12.2017 Stuttgart, Schleyer-Halle
06.12.2017 Frankfurt, Festhalle
08.12.2017 A-Wien, Stadthalle

Wie wir seit einiger Zeit wissen, gehen FREUNDESKREIS anlässlich des 20-jährigen Jubiläums ihres Debütalbums "Quadratur des Kreises" nochmal zusammen auf die Bühne. Max Herre, Don Philippe und DJ Friction werden einige wenige exklusive Konzerte spielen, zehn Jahre nach ihrem Best-of-Album "FK10" und ihrem bisher letzten Konzert im September 2007. Neben Joy Denalane, die als erster Featuregast der Tour bereits bestätigt werden konnte, gab die legendäre und stilprägende Stuttgarter HipHop Formation nun ihren nächsten hochkarätigen Gast bekannt: Afrob, der im September 2016 das Album "Mutterschiff" veröffentlichte. Die Tourdaten:
18.06.2017 Berlin, PxP Festival
21.06.2017 A-Wien, Arena
24.06.2017 Frankfurt am Main, Wireless Festival
25.06.2017 München, Tollwood Festival
28.06.2017 Stuttgart, Mercedes-Benz Konzertsommer
29.06.2017 Stuttgart, Mercedes-Benz Konzertsommer
05.07.2017 München, Tollwood Festival
06.07.2017 CH-Zürich, Sunset Festival
10.09.2017 Hamburg, Stadtpark
14.09.2017 Hamburg, Stadtpark
15.09.2017 Dresden, Junge Garde
16.09.2017 Köln, Tanzbrunnen

Die Elektropop-Oldtimer von OMD (Orchestral Manoeuvres In The Dark) melden sich nach vier Jahren Pause zurück und veröffentlichen am 1. September ihr 13. Studioalbum "The Punishment Of Luxury" bei RCA Deutschland, als CD, Deluxe, Box, Vinyl, Download und Stream. Komponiert, aufgenommen, produziert und abgemischt wurden die zwölf Songs von den beiden OMD-Gründungsmitgliedern Andy McCluskey und Paul Humphreys. "Auf dieser Platte ist es uns gelungen, wunderschöne Dinge aus Geräuschen und sich wiederholenden Klangstrukturen zu schaffen", erklärt McCluskey, und mit den neuen Stücken kommen OMD dann im November und Dezember auch auf Tour:
25.11. Erfurt, Traum Hits Festival
26.11. Hamburg, Große Freiheit
28.11. Berlin, Huxleys
29.11. Leipzig, Haus Auensee
30.11. München, Tonhalle
02.12. Offenbach, Stadhalle
03.12. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

2RAUMWOHNUNG werden als Special Guest von YELLO bei deren Konzert im IFA-Sommergarten der Messe Berlin am 31. August 2017 mit am Start sein. Die Inszenierung der Soundpictures von Boris Blank und der visuellen Welten von Dieter Meier im IFA-Sommergarten verspricht eines der herausragenden Ereignisse des Konzertsommers zu werden. Gleichzeitig ist es der Auftakt ihrer Live 2017! Tour, bei der Yello eine musikalische Reise durch vier Dekaden Bandgeschichte präsentieren. Nun also werden keine geringeren als 2raumwohnung die Stimmung für den Abend anheizen. Das deutsche Elektropopduo, das seit dem Debüt von 2001 mehr als eine Million Tonträger verkauft und sieben Top-Ten-Studioalben veröffentlicht hat, wird vorher am 16. Juni mit "Nacht und Tag" das erste Doppelalbum seiner Karriere Veröffentlichen.

Am 1. Juli 2017 werden die Legenden von KRAFTWERK beim "Grand depart" den Start der Tour de France 2017 mit einem Open-Air-Konzert in ihrer Heimatstadt Düsseldorf eröffnen, und zwar in der fantastischen Kulisse des in unmittelbarer Nähe zum Rhein gelegenen Ehrenhofs. Neben den bekanntesten Kompositionen aus dem Gesamtwerk wird auch das komplette Album "Tour de France" aufgeführt werden. Infos zur Veröffentlichung "3-D Der Katalog" findest du unten.

ROCK IM POTT ist zurück. Nach drei Jahren Pause findet das Eintages-Festival 2017 nun wieder in der Gelsenkirchener Veltins-Arena statt. Am 26. August werden als Headliner Die Toten Hosen spielen. Zudem sind Kraftklub nach 2012, wo sie bei der Erstauflage von "Rock im Pott" spielten, erneut auf Schalke zu sehen, und K.I.Z. wurden auch bereits bestätigt. Zwei bis drei weitere Acts werden in Kürze das Line-Up komplettieren.

Nachdem P!NKs einziges Headliner-Konzert in Mitteleuropa dieses Jahr am 11. August in der Berliner Waldbühne sich als umgehend ausverkauft präsentierte, wurde direkt noch ein Zusatzkonzert am Samstag, dem 12. August angesetzt. Der Vorverkauf hierfür an allen autorisierten Vorverkaufsstellen bundesweit beginnt am Freitag, dem 24. März, um 10:00 Uhr. Neben diesen Konzerten ist P!NK diesen Sommer nur für Festival-Auftritte beim V-Festival und Sziget Festival in Europa zu sehen.

MIDNIGHT OIL sind zurück. Im Rahmen ihrer großen Welt-Tournee zwischen April und November 2017 wird die legendäre australische Rockband nach 21 Jahren auch zurück nach Deutschland kommen. Die Band um den charismatischen Sänger Peter Garrett hat drei Konzerte im Juni/Juli 2017 bestätigt und spielt am 21. Juni 2017 in Köln im E-Werk, am 25. Juni 2017 in Berlin im Huxleys Neue Welt und am 18. Juli 2017 in Frankfurt in der Batschkapp. Es ist die erste komplette Headline-Tournee der Band in Deutschland seit der "Breathe"-Tour 1996.

Für das HURRICANE FESTIVAL 2017 vom 23. bis 25. Juni in Scheeßel wurden neue namhafte Acts bestätigt. Neben Green Day, die bereits verkündet wurden, werden auch Linkin Park, Casper und Blink-182 für die Fans spielen. Die Veranstalter haben sich zudem bemüht, so viele Künstler wie möglich zu bekommen, die auf Grund der wetterbedingten Absagen dieses Jahr nicht auftreten konnten. Zugesagt haben: Fritz Kalkbrenner, Flogging Molly, Editors, Frank Turner & The Sleeping Souls, Jennifer Rostock, Boy, Die Orsons, Haftbefehl, Maximo Park, Joris, Gloria und Erik Cohen.

Kaum hatte CLUESO die Termine seiner "Neuanfang Clubtour" bekannt gegeben, schon waren die deutschen Termine ausverkauft. Alle Fans, die kein Ticket bekommen konnten, können jetzt aufatmen: Clueso geht 2017 auf große Hallentour. Zwischen dem 24.09. und dem 14.10.2017 stehen zwölf Termine auf der Agenda des Erfurter Sängers. Ein weiterer kommt definitiv noch dazu - eine Show in seiner Heimatstadt ist in Vorbereitung.


Rock & Pop & HipHop News (alles außer Musical - hierzu folgen News weiter unten)
 
RICKY ROSS, Frontsänger, Songwriter und Gründer der britischen Kultband Deacon Blue, veröffentlicht sein Soloalbum "Short Stories Vol. 1" am 15. September 2017. Die Scheibe wurde in den Chameleon Studios in Hamburg aufgenommen und hat den letzten Feinschliff mit Streichern und Chören in Glasgow erhalten. Zu hören sind sowohl brandneue Songs von Ricky Ross als auch alt-bekannte Deacon Blue Hits sowie Raritäten aus seiner 30-jährigen Karriere als einer der beliebtesten Songwriter Großbritanniens. Im November kommt Ross dann auch für zwei Konzerte nach Deutschland, spielt am 5. November in der Berliner Passionskirche und am 7. November im Hamburger Imperial Theater.

EVERYTHING EVERYTHING werden am 18. August ihr viertes Album "A Fever Dream" veröffentlichen, welches von James Ford (Arctic Monkeys, Foals, Depeche Mode) produziert wurde. Vorab gibt es nun bereits die Single "Can't Do" - hier das Video zum Song:



LAIBACH veröffentlichen aus ihrem am 14. Juli erscheinenden Album "Also Sprach Zarathustra", das die Slowenen ursprünglich für die Theateradaption eines der zentralen Werke Friedrich Nietzsches geschrieben haben, mit "Das Nachtlied I" einen Vorgeschmack - hier zu hören. Im November dann sind Laibach auch live bei uns zu sehen, am 20.11. im Berliner Kesselhaus, am 21.11. in der Dresdener Reithalle und am 22.11. in der Bochumer Christuskirche.

Entweder man schaut ihn, oder man schaut ihn nicht - falls ja, dann aber immer, jedes Jahr. Die Rede ist vom ESC, dem Eurovision Song Contest. Wer auf deutsche Siege hofft, der sollte lieber nicht einschalten, auch wenn Levina nach zwei Jahren mit letztem Platz den vorletzen Platz erklimmen konnte, mit mikrigen, unter Wert liegenden sechs Pünktchen. Großer Sieger des Abends wurde hingegen ein anderer: SALVADOR SOBRAL erhielt mit der von seiner Schwester geschriebenen, feinen Liebesballade "Amar Pelos Dois" starke 758 Punkte und holte damit beim 62. ESC in Kiew den Sieg für Portugal, erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs. Hinterher verkündete der glückliche Sieger: "Musik ist kein Feuerwerk. Musik ist Gefühl." Wie wahr, denn Spektakel gibt es immer genug beim ESC - schön, dass mal wieder ein Song im Mittelpunkt stand:



ALICE COOPER hat bei earMUSIC unterschrieben und veröffentlicht am 28. Juli 2017 sein neues Studioalbum "Paranormal" nach sechs Jahren Albumpause. "Paranormal" wird als 2CD Digipak, 2LP, Limited Boxset und auch digital erscheinen. Die zwölf neuen Songs nahm Cooper wieder mit seinem langjährigen musikalischen Partner Bob Ezrin auf. Als Bonus CD gibt es dazu noch ein Mini-Album, das aus drei brandneuen Songs und weiteren sorgfältig ausgewählten Liveaufnahmen besteht. Das Besondere daran: Die neuen Songs wurden gemeinsam mit den Original Alice Cooper-Bandmitgliedern Dennis Dunaway, Drummer Neal Smith und Gitarrist Michael Bruce geschrieben und aufgenommen. "Paranormal" verspricht eine Rückkehr zu Coopers früherem Garage Rock Sound und überrascht mit legendären Gastmusikern wie Roger Glover (Deep Purple), Billy Gibbons (ZZ Top) und Drummer Larry Mullen Jr. (U2).

Am 7. Juli erscheint das neue Album "4COLORS" von SEVEN, als hochwertiges Vinyl-Set mit 19 neuen Songs auf vier farbigen Vinyls (blau, rot, gelb und lila), komplettiert durch eine beigelegte CD sowie ein 48-seitiges Foto-Lyric Buch. Vorab gibt es nun einen fast 12-minütigen Videoclip, der aus jeder der vier Farben einen Song enthält, dazu noch orchestrale Passagen, eingespielt vom Arts Symphonic Orchestra London:




Muscial-News
 


Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist weiterhin als Tourneeproduktion zu sehen. Nach Stationen in Linz, Graz, Salzburg, Bremen und Bregenz geht es nun nach Essen, wo vom 4. November bis 11. Dezember im Colosseum Theater gespielt wird, und nach Frankfurt, wo in der Alten Oper vom 16. Dezember bis zum 7. Januar aufgeführt wird. Es ist über zehn Jahre her, als die Idee entstand, mit den Liedern von Udo Jürgens ein Musical zu schaffen. Er selbst war einer der treibenden Kräfte und erfüllte sich einen Traum. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wurde seit der Uraufführung zu einem internationalen Erfolg und wird nach dem Tod von Udo Jürgens zu seinem musikalischen Vermächtnis. Das Musical mit 20 seiner größten Hits ehrt "den größten deutschsprachigen Popstar der vergangenen Jahrzehnte" (Der Spiegel). Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Siebzehn Jahr, blondes Jahr", "Merci, Chérie", "Griechischer Wein", "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein Musical, das Generationen verbindet und das Mut macht, seine Träume zu leben. Eine Komödie mit Tiefgang und ein Musical zum Lachen. Die schönste Erinnerung an ein Genie. Das Musical feierte Erfolge in Deutschland (Hamburg, Stuttgart, Oberhausen, Berlin), in Österreich (Wien), in der Schweiz (Zürich) und in Japan (Tokio). Seit der Uraufführung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK 2007 in Hamburg haben fast vier Millionen Zuschauer diese Show gesehen.

HINTERM HORIZONT bringt seit Jahren Udo Lindenbergs Musik in einem Gesamtkunstwerk in Berlin am Potsdamer Platz auf die Bühne. Und auch ein Stück seiner eigenen Biographie. Am 10. November 2016 wird HINTERM HORIZONT nun auch in Udos Wahlheimat Hamburg Premiere feiern. Im Stage Operettenhaus kann man dann bis Sommer 2017 Udos große Hits wie "Reeperbahn", "Alles klar auf Andrea Doria", "Ich lieb dich überhaupt nicht mehr", "Mein Ding" und natürlich "Hinterm Horizont" im Musical live erleben. HINTERM HORIZONT erzählt eine bewegende East-West Love-Story, rund um Udo und sein Mädchen aus Ost-Berlin, die im legendären Hamburger Atlantic Hotel endet.
Udo Lindenberg gewährte Ende September gemeinsam mit Kerstin Schnitzler (Executive Producer) und Ulrich Waller (Regie) einen umfassenden Einblick in die Neuerungen für die Hamburger Spielzeit von HINTERM HORIZONT: Neben einem frisch renovierten Bühnenbild und technischen Neuerungen wie einem fliegenden Cello gibt es drei Songs, die neu in das Stück integriert werden: "Reeperbahn", "Einer muss den Job ja machen" und "Durch die schweren Zeiten". "In Berlin war die Show schon ein Hammer, aber in Hamburg wird´s noch eine Nummer geiler. Eben alles für die geile Meile! Klar, dass wir dafür auch das gesamte Stück mit 'Reeperbahn' und neuen Songs noch mal aufgehübscht haben. Alles neu, alles frisch - kommt vorbei!", schwärmt Udo Lindenberg. Regisseur Ulrich Waller ergänzt: "Udo war es immer wichtig, dass wir die Show lebendig und aktuell halten. Nach dem großen Erfolg in Berlin wollten wir das Musical für Hamburg noch mal verändern. Also haben wir uns zusammengesetzt und einfach Ideen gesponnen. Die kreative Arbeit gemeinsam mit Udo ist einzigartig. Am Ende wird eine neue Inszenierung heraus kommen, auf die sich das Hamburger Publikum sehr freuen kann. Es wird toll!"

Die Darsteller von TANZ DER VAMPIRE im Berliner Stage Theater des Westens stehen fest. Viele neue Gesichter sind in der fast 40köpfigen Cast, die in dieser Woche mit den Proben beginnt. Mark Seibert übernimmt zur Premiere am 24. April die Rolle des Graf von Krolock. Er ist den Fans des Stage Theater des Westens bestens bekannt. Schon drei Mal stand der 36jährige hier auf der Bühne und begeisterte in DER SCHUH DES MANUTU, AIDA – DAS MUSICAL und zuletzt 2011 im Queen-Musical WE WILL ROCK YOU. Die Sarah wird erstmals von Veronica Appeddu gespielt. Die 25 Jahre junge Italienerin erhielt 2012 den Italy Award als Beste Schauspielerin in einem Musical und war bisher schon in Musicals wie Les Misérables, Sunset Boulevard und Sister Act zu sehen. Mit der Rolle der Sarah in TANZ DER VAMPIRE gibt Veronica ihr Deutschlanddebüt. Die beliebten Rollen der Vampirjäger Professor Abronsius und Alfred werden von Victor Petersen und Tom van der Ven übernommen. Petersen war zuletzt als Mary Sunshine in CHICAGO – DAS MUSICAL im Stage Theater des Westens zu sehen. In weiteren Rollen spielen in Berlin: Merel Zeeman (Magda), Yvonne Köstler (Rebecca), Nicolas Tenerani (Chagal), Milan van Waardenburg (Herbert) und Paolo Bianca (Koukol).

Das Musical BURNOUT mit Miriam Pielhau in der Hauptrolle geht in die zweite Runde. Nach einem sehr erfolgreichen Auftakt in 2015, finden im April 2016 Vorstellungen in Berlin, Bad Oeynhausen, Siegen, Amstetten (Niederösterreich) und München statt.