Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Pop & Rock    Musical
Konzert-News
 
Nachdem P!NKs einziges Headliner-Konzert in Mitteleuropa dieses Jahr am 11. August in der Berliner Waldbühne sich als umgehend ausverkauft präsentierte, wurde direkt noch ein Zusatzkonzert am Samstag, dem 12. August angesetzt. Der Vorverkauf hierfür an allen autorisierten Vorverkaufsstellen bundesweit beginnt am Freitag, dem 24. März, um 10:00 Uhr. Neben diesen Konzerten ist P!NK diesen Sommer nur für Festival-Auftritte beim V-Festival und Sziget Festival in Europa zu sehen.

Das ist mal eine Überraschung! FREUNDESKREIS gehen anlässlich des 20-jährigen Jubiläums ihres Debütalbums "Quadratur des Kreises" nochmal zusammen auf die Bühne. Max Herre, Don Philippe und DJ Friction werden einige wenige exklusive Konzerte spielen, zehn Jahre nach ihrem Best-of-Album "FK10" und ihrem bisher letzten Konzert im September 2007:
25.06.2017 München, Tollwood Festival
29.06.2017 Stuttgart, Mercedes-Benz Konzertsommer
09.09.2017 Hamburg, Stadtpark
16.09.2017 Köln, Tanzbrunnen

MIDNIGHT OIL sind zurück. Im Rahmen ihrer großen Welt-Tournee zwischen April und November 2017 wird die legendäre australische Rockband nach 21 Jahren auch zurück nach Deutschland kommen. Die Band um den charismatischen Sänger Peter Garrett hat drei Konzerte im Juni/Juli 2017 bestätigt und spielt am 21. Juni 2017 in Köln im E-Werk, am 25. Juni 2017 in Berlin im Huxleys Neue Welt und am 18. Juli 2017 in Frankfurt in der Batschkapp. Es ist die erste komplette Headline-Tournee der Band in Deutschland seit der "Breathe"-Tour 1996.

ROCK AM RING macht seinem Namen wieder Ehre und kehrt bereits 2017 schon an den Nürburgring zurück. Veranstalter Marek Lieberberg Konzertagentur und die Ringbetreiber einigten sich jetzt auf eine Rückkehr des Festivals an seinen Originalschauplatz. Wenn es in einer Stellungnahme von MLK und Live Nation heißt "Diese überraschende Entscheidung ist unausweichlich", dann klingt das irgendwie nach einer negativen Nachricht - die Fans werden sich hingegen umso mehr freuen. Der Flugplatz Mendig, wo das Open Air in den letzten beiden Jahren stattfand, sei nicht mehr haltbar. Trotz Rekordbesucherzahlen werde die Wirtschaftlichkeit durch immense spezifische Anforderungen auf Dauer in Frage gestellt. Ständig erweiterte Auflagen der Naturschutzbehörden im Hinblick auf Umwelt-, Arten- und Gewässerschutz machten jetzt weitere Investitionen in Millionenhöhe erforderlich, ohne auf Dauer eine Genehmigungsfähigkeit zu gewährleisten, betonten die Veranstalter. Deshalb sei man zum Nürburgring zurückgekehrt, der als Veranstaltungsstätte mit klaren, überschaubaren Auflagen genehmigt ist. Hier könne man sich auf die Kernaufgabe konzentrieren, das traditionsreichste deutsche Festival inhaltlich und qualitativ zu gestalten. Die Betreiber haben sich nach Aussage der Organisatoren glaubwürdig und zu beiderseits annehmbaren Bedingungen um eine Rückkehr bemüht. Für Rock am Ring 2017 sind bisher rund 40.000 Drei-Tages-Tickets verkauft, die nunmehr für den Nürburgring Gültigkeit haben. Die verschiedenen Spezialangebote wie Rock'n'Roll-Camping, Experience und Caravan Camping werden aufrechterhalten und an bevorzugten Flächen realisiert. Weitere Infos hierzu gibt es auf www.rock-am-ring.com.

Für ROCK AM RING und ROCK IM PARK 2017 sind nun bereits über 30 Bands bestätigt. Zu den Toten Hosen und System Of A Down gesellen sich die Pyromanen-Metaller von Rammstein als dritter Headliner. Zudem wurden namhafte weitere Neuzugänge verkündet: Beatsteaks, Five Finger Death Punch, Alter Bridge, Genetikk, Thrice, Suicide Silence, Frank Carter & The Rattlesnakes und Slaves. Nach den Wetterkapriolen und dem dadurch bedingten Teil-Abbruch in 2016 hoffen für 2. bis 4. Juni 2017 zudem auf besseres Wetter: Prophets Of Rage, Macklemore & Ryan Lewis, Broilers, Marteria, Kraftklub, Beginner, Bastille, AnnenMayKantereit, 187 Strassenbande, Wirtz, Bonez MC & RAF Camora, In Flames, Airbourne, Rag'n'Bone Man, Feine Sahne Fischfilet, Henning Wehland, Pierce The Veil, Beartooth, Sleeping With Sirens und Motionless In White. Tickets und mehr Infos gibt es auf www.rock-am-ring.com und www.rock-im-park.com.

Für das HURRICANE FESTIVAL 2017 vom 23. bis 25. Juni in Scheeßel wurden neue namhafte Acts bestätigt. Neben Green Day, die bereits verkündet wurden, werden auch Linkin Park, Casper und Blink-182 für die Fans spielen. Die Veranstalter haben sich zudem bemüht, so viele Künstler wie möglich zu bekommen, die auf Grund der wetterbedingten Absagen dieses Jahr nicht auftreten konnten. Zugesagt haben: Fritz Kalkbrenner, Flogging Molly, Editors, Frank Turner & The Sleeping Souls, Jennifer Rostock, Boy, Die Orsons, Haftbefehl, Maximo Park, Joris, Gloria und Erik Cohen.

Kaum hatte CLUESO die Termine seiner "Neuanfang Clubtour" bekannt gegeben, schon waren die deutschen Termine ausverkauft. Alle Fans, die kein Ticket bekommen konnten, können jetzt aufatmen: Clueso geht 2017 auf große Hallentour. Zwischen dem 24.09. und dem 14.10.2017 stehen zwölf Termine auf der Agenda des Erfurter Sängers. Ein weiterer kommt definitiv noch dazu - eine Show in seiner Heimatstadt ist in Vorbereitung.


Rock & Pop & HipHop News (alles außer Musical - hierzu folgen News weiter unten)
 
30 Jahre nach der Veröffentlichung von U2s fünftem und meistverkauften Studioalbum "The Joshua Tree" beschert Island Records den Fans am 2. Juni eine umfangreiche Anniversary Edition. Neben dem Originalalbum mit 11 Tracks enthält die Super Deluxe Collector's Edition einen Livemitschnitt des Auftritts im Madison Square Garden 1987 während der "The Joshua Tree"-Tour. Außerdem gibt es Rarities und B-Seiten von den Albumaufnahmen, Remixe von 2017 (von Daniel Lanois, St Francis Hotel, Jacknife Lee, Steve Lillywhite und Flood), sowie ein 84-seitiges, gebundenes Buch mit bisher noch nirgends gezeigten Fotos, die The Edge 1986 während der Mojave Desert Fotosession geschossen hat.

DIE TOTEN HOSEN veröffentlichen am 5. Mai ihr neues Album "Laune der Natur". Die erste Singleauskopplung "Unter den Wolken" wird ab dem 7. April erhältlich sein. Neben dem Einfachalbum erscheint "Laune der Natur" auch in einer Doppelalbum-Spezialedition, für den Die Toten Hosen eine Fortsetzung ihres legendären Klassikers "Learning English Lesson 1" aufgenommen haben. Auf dieser Scheibe zollte die Gruppe 1991 den Helden der ersten Welle der Punkbewegung ihren Respekt, spielten 21 frühe Punkhits zusammen mit den Originalinterpreten der gecoverten Song neu ein. "Learning English Lesson 2" beinhaltet 21 Songs, im Herbst 2016 hauptsächlich in London aufgenommen, wiederum mit vielen Größen der internationalen Punkszene. Mit dabei sind unter anderem Jello Biafra von den Dead Kennedys, Colin McFaull von Cock Sparrer und Jake Burns von Stiff Little Fingers, aber auch Bob Geldof von den Boomtown Rats und vergessene Kultfiguren wie "Mad" Phil Thompson und Bill Woodcock von obskuren Underground-Helden wie den Pasty Faces.

ERASURE werden ihr 17. Album "World Be Gone" am 19. Mai veröffentlichen, das Nachfolgewerk zum 2014er-Album "The Violet Flame", bestens passend zu den zuletzt begangenen Feierlichkeiten anlässlich ihres 30-jährigen Band-Jubiläums, mit über 25 Millionen verkauften Alben und 40 Hitsingles im Laufe der Karriere. Vince Clark und Andy Bell sind zudem als Support von Robbie Williams auf seiner Stadion-Tournee im Sommer bei uns zu sehen - an einer eigenen Europatournee wird noch gearbeitet, bislang sind nur drei Headline-Shows in Großbritannien bestätigt.

Pulp-Sänger JARVIS COCKER bringt zusammen mit CHILLY GONZALES am 17. März das tolle Album "Room 29" heraus. Der von Chillys Piano und Jarvis Stimme dominierte und oft auch darauf reduzierte Liederzyklus handelt vom Hotelzimmer 29 im Hotel Chateau Marmont am westlichen Ende von Hollywoods Sunset Boulevard. Mehr Infos gibt es auf www.room29.tv.

Drei Wochen vor dem offiziellen Erscheinungstermin des neuen DEEP PURPLE-Albums "inFinite" bringt UCI EVENTS am 16. März um 20 Uhr den Film zur Entstehungsgeschichte "From Here to inFinite" als Kinopremiere auf die Leinwand. Neben tiefen Einblicken in die Arbeit und das Zusammenleben der Rocklegenden, gibt es erstmals und weltexklusiv Songs aus dem mit Spannung erwarteten Album zu hören. In der UCI Kinowelt Düsseldorf findet die Premiere in Anwesenheit der Bandmitglieder Ian Paice und Roger Glover statt, die im Anschluss ihren Fans Rede und Antwort stehen. Mehr Infos zum Kinoevent gibt es auf www.uci-events.de, mehr Infos zum Album auf www.deeppurple-infinite.com.

LINKIN PARK bescheren den Fans am 19. Mai ihr siebtes Studioalbum "One More Light", vorab wird es die Single "Heavy" (feat. Kiiara) geben. Auf dem Album bekommen wir Linkin Park zu hören, wie wir sie noch nie gehört haben: Wir bekommen einen unverstellten Blick darauf geboten, wie die Band als Menschen, Väter, Ehemänner, Musiker und Freunde tickt. Wie sie gelebt und gelitten haben, wie sie gewachsen sind. Chester Bennington dazu: "Ich singe in den Texten von Dingen, die sonst nur meine Ehefrau und meine engsten Freunde wissen. Ich tat es, weil ich weiß, dass da draußen Leute sind, die dieselben Dinge durchgemacht haben wie ich, und es fühlt sich besser an, zu wissen, dass man nicht allein ist".

Nach der Vorabsingle "Where's The Revolution", die Anfang Februar erschien, lassen DEPECHE MODE am 17. März ihr 14. Album "Spirit" folgen. Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher haben für die Scheibe erstmals mit dem Produzenten James Ford (Simian Mobile Disco) gearbeitet, unter dessen Regie in den vergangenen Jahren u.a. Alben von Florence & The Machine, Arctic Monkeys und Foals entstanden waren. Begleitend zur Veröffentlichung des Albums begeben sich Depeche Mode auf eine umfangreiche Welttournee, die in ihrem ersten Teil 34 Shows in 21 europäischen Ländern vorsieht. Alle Termine finden sich auf www.depechemode.com.


Muscial-News
 


Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist weiterhin als Tourneeproduktion zu sehen. Nach Stationen in Linz, Graz, Salzburg, Bremen und Bregenz geht es nun nach Essen, wo vom 4. November bis 11. Dezember im Colosseum Theater gespielt wird, und nach Frankfurt, wo in der Alten Oper vom 16. Dezember bis zum 7. Januar aufgeführt wird. Es ist über zehn Jahre her, als die Idee entstand, mit den Liedern von Udo Jürgens ein Musical zu schaffen. Er selbst war einer der treibenden Kräfte und erfüllte sich einen Traum. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wurde seit der Uraufführung zu einem internationalen Erfolg und wird nach dem Tod von Udo Jürgens zu seinem musikalischen Vermächtnis. Das Musical mit 20 seiner größten Hits ehrt "den größten deutschsprachigen Popstar der vergangenen Jahrzehnte" (Der Spiegel). Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Siebzehn Jahr, blondes Jahr", "Merci, Chérie", "Griechischer Wein", "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein Musical, das Generationen verbindet und das Mut macht, seine Träume zu leben. Eine Komödie mit Tiefgang und ein Musical zum Lachen. Die schönste Erinnerung an ein Genie. Das Musical feierte Erfolge in Deutschland (Hamburg, Stuttgart, Oberhausen, Berlin), in Österreich (Wien), in der Schweiz (Zürich) und in Japan (Tokio). Seit der Uraufführung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK 2007 in Hamburg haben fast vier Millionen Zuschauer diese Show gesehen.

HINTERM HORIZONT bringt seit Jahren Udo Lindenbergs Musik in einem Gesamtkunstwerk in Berlin am Potsdamer Platz auf die Bühne. Und auch ein Stück seiner eigenen Biographie. Am 10. November 2016 wird HINTERM HORIZONT nun auch in Udos Wahlheimat Hamburg Premiere feiern. Im Stage Operettenhaus kann man dann bis Sommer 2017 Udos große Hits wie "Reeperbahn", "Alles klar auf Andrea Doria", "Ich lieb dich überhaupt nicht mehr", "Mein Ding" und natürlich "Hinterm Horizont" im Musical live erleben. HINTERM HORIZONT erzählt eine bewegende East-West Love-Story, rund um Udo und sein Mädchen aus Ost-Berlin, die im legendären Hamburger Atlantic Hotel endet.
Udo Lindenberg gewährte Ende September gemeinsam mit Kerstin Schnitzler (Executive Producer) und Ulrich Waller (Regie) einen umfassenden Einblick in die Neuerungen für die Hamburger Spielzeit von HINTERM HORIZONT: Neben einem frisch renovierten Bühnenbild und technischen Neuerungen wie einem fliegenden Cello gibt es drei Songs, die neu in das Stück integriert werden: "Reeperbahn", "Einer muss den Job ja machen" und "Durch die schweren Zeiten". "In Berlin war die Show schon ein Hammer, aber in Hamburg wird´s noch eine Nummer geiler. Eben alles für die geile Meile! Klar, dass wir dafür auch das gesamte Stück mit 'Reeperbahn' und neuen Songs noch mal aufgehübscht haben. Alles neu, alles frisch - kommt vorbei!", schwärmt Udo Lindenberg. Regisseur Ulrich Waller ergänzt: "Udo war es immer wichtig, dass wir die Show lebendig und aktuell halten. Nach dem großen Erfolg in Berlin wollten wir das Musical für Hamburg noch mal verändern. Also haben wir uns zusammengesetzt und einfach Ideen gesponnen. Die kreative Arbeit gemeinsam mit Udo ist einzigartig. Am Ende wird eine neue Inszenierung heraus kommen, auf die sich das Hamburger Publikum sehr freuen kann. Es wird toll!"

Die Darsteller von TANZ DER VAMPIRE im Berliner Stage Theater des Westens stehen fest. Viele neue Gesichter sind in der fast 40köpfigen Cast, die in dieser Woche mit den Proben beginnt. Mark Seibert übernimmt zur Premiere am 24. April die Rolle des Graf von Krolock. Er ist den Fans des Stage Theater des Westens bestens bekannt. Schon drei Mal stand der 36jährige hier auf der Bühne und begeisterte in DER SCHUH DES MANUTU, AIDA – DAS MUSICAL und zuletzt 2011 im Queen-Musical WE WILL ROCK YOU. Die Sarah wird erstmals von Veronica Appeddu gespielt. Die 25 Jahre junge Italienerin erhielt 2012 den Italy Award als Beste Schauspielerin in einem Musical und war bisher schon in Musicals wie Les Misérables, Sunset Boulevard und Sister Act zu sehen. Mit der Rolle der Sarah in TANZ DER VAMPIRE gibt Veronica ihr Deutschlanddebüt. Die beliebten Rollen der Vampirjäger Professor Abronsius und Alfred werden von Victor Petersen und Tom van der Ven übernommen. Petersen war zuletzt als Mary Sunshine in CHICAGO – DAS MUSICAL im Stage Theater des Westens zu sehen. In weiteren Rollen spielen in Berlin: Merel Zeeman (Magda), Yvonne Köstler (Rebecca), Nicolas Tenerani (Chagal), Milan van Waardenburg (Herbert) und Paolo Bianca (Koukol).

Das Musical BURNOUT mit Miriam Pielhau in der Hauptrolle geht in die zweite Runde. Nach einem sehr erfolgreichen Auftakt in 2015, finden im April 2016 Vorstellungen in Berlin, Bad Oeynhausen, Siegen, Amstetten (Niederösterreich) und München statt.