TORU
Verlag:  Hasbro (Parker)
Erstveröffentlichung:  2005
Anzahl der Spieler:  3-5
Alter der Mitspieler:  ab 8 Jahren
Spieldauer:  20-60 Minuten
Unverb. Preisempf.:  22,99 Euro
Kaufen:  
 
Spielidee / Packungstext
 
Eigentlich war es ein ganz normaler Abend mit ein paar Freunden. Nichts Besonderes. Aber irgend jemand hatte Toru mitgebracht! Das Rufen ging los und die Spannung stieg. Plötzlich war mir alles egal! Ich dachte nur noch an den Drachen! Ich wurde immer hektischer und verlor völlig die Kontrolle. Was für ein Chaos! Aber ich habe den Drachen erwischt!

Toru! Das Rufen beginnt... Hast du ein Full House? Los - gib Gas! Greif nach dem Drachen! Jetzt!!! Du musst ihn erwischen, bevor ihn dir jemand wegschnappt... Und? Warst du schneller?
 
Spielablauf
 
Jeder Spieler zieht sieben der Münzen, die verdeckt auf dem Tisch liegen, und stellt sie vor sich in seinen Münzständer. Insgesamt gibt es von neun verschiedenen Münzsorten jeweils vier Stück, von einer Münze drei Stück. Verschiedenfarbige Drachenfiguren (immer eine weniger als die Anzahl der Mitspieler) werden in die Mitte des Tisches gestellt - so dass jeder sie gut erreichen kann. Nun werden zu jeder Drachenfarbe zwei Farbchips genommen und alle Farbchips werden vermischt. Jeder Spieler zieht einen dieser Chips, sieht ihn sich an und legt ihn verdeckt neben seinen Münzständer. Dieser Chip bestimmt, welchen Drachen er sich schnappen darf, sobald er ein Full House an Münzen auf dem Ständer liegen hat. Ein Full House besteht aus vier gleichen plus drei gleichen Münzen.


Um die richtigen Münzen sammeln zu können, nimmt man eine überflüssige Münze vom Ständer und schiebt sie mit der linken Hand verdeckt seinem linken Nachbarn zu, wobei man laut "To!" ruft. Dann nimmt man mit der rechten Hand die Münze, die der rechte Nachbar einem zuschiebt und ruft "Ru!". Diese kann man nun netweder behalten oder natürlich auch wieder weiter schieben. Hat man ein Full House, so ruft man "Toru!" und greift nach dem vorhin bestimmten Drachen. In diesem Moment darf aber auch jeder andere Spieler nach einem Drachen greifen - nur einer wird keinen Drachen bekommen. Hat man den Drachen seiner Farbe erwischt, erhält man zwei Punkte - hat man einen anderen, gibt es einen Punkt. Doch Vorsicht: Hat ein Spieler nur geblufft und man fällt hierauf rein und schnappt sich einen Drachen, obwohl niemand ein Full House hat, gibt es einen Punkt Abzug. Der Spieler, der zuerst acht Punkte gesammelt hat, ist der Sieger.
 
Meinung
 
"Toru" macht mehr Spaß, als man denken könnte. Das Spiel ist alles andere als aufwändig gemacht, bringt aber jede Menge Stimmung in die Runde, vor allem, wenn man es wirklich schnell spielt. Niemand muss gelangweilt warten, bis er wieder an der Reihe ist - alle spielen gleichzeitig. Einerseits ist man darauf bedacht, Münzen zu nehmen und weiter zu schieben, andererseits muss man immer aufpassen, dass nicht plötzlich jemand ein Full House hat und man mit leeren Händen da steht. Die Gefahr ist daher groß, auf einen Bluff herein zu fallen. Eine moderne Variante von "Schnapp den Hut"




(Tobi)